top of page
  • AutorenbildTom Tübler

Welche Arten von Amazon Werbekampagnen gibt es?

Als Amazon-Verkäufer ist es wichtig zu verstehen, welche Arten von Werbekampagnen es auf der Plattform gibt und wie sie bestmöglich eingesetzt werden können, um das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens zu fördern. In diesem Artikel werden die verschiedenen Amazon-Kampagnen aufgezählt und erklärt wie sie funktionieren.


Sponsored Products

Sponsored Products sind die am häufigsten genutzten und wichtigsten Amazon-Kampagnen. Diese Anzeigen erscheint in den Suchergebnissen und auf den Produktseiten. Mit Sponsored Products können Sie Ihr Produkt ganz oben in den Suchergebnissen platzieren, um mehr Sichtbarkeit zu erzielen und mehr Traffic auf Ihre Produktseite zu generieren. Wie schon der Name sagt, kaufen Sie Ihrem Produkt einen Platz in den Amazon Suchergebnissen.


Es gibt zwei Arten von Sponsored Products-Kampagnen: manuell und automatisch.


a) Manuelle Kampagnen

Manuelle Kampagnen geben Ihnen die volle Kontrolle über die Keywords, auf die Ihre Anzeigen ausgerichtet sind. In manuellen Kampagnen können Sie Keywords auswählen, die relevant für Ihr Produkt sind, und diese in drei verschiedenen Arten von Keyword-Übereinstimmungen einstellen: Broad Match, Exact Match und Phrase Match.

  • Broad Match: Ihre Anzeige wird geschaltet, wenn jemand nach einem Wort sucht, das in Ihrem Keyword enthalten ist. Dies gibt Ihnen die größte Reichweite, aber auch die geringste Kontrolle über die Relevanz der Keywords.

  • Exact Match: Ihre Anzeige wird nur geschaltet, wenn jemand genau nach dem Keyword sucht, das Sie ausgewählt haben. Dies gibt Ihnen die höchste Kontrolle, um damit erfolgreich zu sein, sollte man jedoch genau wissen auf welche Keywords man zu bieten hat.

  • Phrase Match: Ihre Anzeige wird geschaltet, wenn jemand nach einer Wortgruppe oder Wortstück sucht, die Ihr Keyword enthält. Dies gibt Ihnen zwar mehr Kontrolle als Broad Match, aber immer noch eine größere Reichweite als Exact Match.

Manuelle Kampagnen sind bei der Skalierung und Verbesserung des organischen Rankings essenziell.


b) Automatische Kampagnen

In automatischen Kampagnen wählt Amazon die Keywords für Sie aus. Amazon nutzt die Daten aus Ihrer Produktdetailseite, um relevante Keywords zu identifizieren und Ihre Anzeigen entsprechend zu platzieren. Automatische Kampagnen sind eine gute Möglichkeit, neue relevante Keywords zu finden und Ihre Reichweite zu erhöhen. Gerade bei Beginn und für "PPC Newbies" ist diese Kampagnenart geeignet.

Innerhalb der Kampagne können Sie dann nur kleine Anpassungen vornehmen, wie z.b Gebotsanpassung und negativ Keywords.


Sponsored Brand Ads

Sponsored Brand Ads sind Anzeigen, die Ihr Unternehmen oder Ihre Marke bewerben. Diese Art von Anzeigen erscheint oberhalb der Suchergebnisse und können aus einem Logo, einem Text und bis zu drei ausgewählten Produkten bestehen. Dieser Werbeplatz ist sehr begehrt und daher ist ein Klick auch meist teurer als bei den Sponsored Products.


Sponsored Brand Ads eignen sich hervorragend, um die Präsenz Ihrer Marke oder Ihres Unternehmens zu steigern. Diese Anzeigen sind besonders effektiv, wenn Sie eine breite Palette von Produkten anbieten und eine klare Markenpräsenz haben oder aufbauen wollen.



Sponsored Display Ads

Sponsored Display Ads sind Anzeigen, die außerhalb von Amazon auf verschiedenen Websites und Apps geschaltet werden können. Diese Anzeigen können das Wachstum des Unternehmens fördern, indem sie die Markenbekanntheit erhöhen und Kunden direkt zu Ihrem Produkt auf Amazon leiten.

Verkäufer können aus verschiedenen Anzeigeformaten wählen, darunter Foto Ads, Video Ads und Display Ads. Sie können Zielgruppen basierend auf Interessen, Verhaltensweisen oder Demografie auswählen, um sicherzustellen, dass die Anzeige den richtigen Kunden angezeigt wird.


Es gibt also verschiedene Arten von Amazon-Kampagnen, die Verkäufer nutzen können, welche für Ihre individuelle Situation am geeignetsten ist, können nur Sie selbst oder ein Profi beurteilen. Es kommt auf die Produktnische, Konkurrenz, Marktlage, Etablierung, Markenbekanntheit und vieles mehr an. Kleiner Tipp von mir: eine Sponsored Products Kampagne ist eigentlich Pflicht in jedem Account.

6 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page